Dr. med. Andreas Kremer

Arzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Chirotherapie
Besondere Leistungen nach eigenen Angaben:
Verfahren der homöopathischen und anthroposophischen Medizin.

Leistungen

Unser Praxisteam legt besonderen Wert auf eine genaue Untersuchung und Diagnostik, da vor jeder Behandlung immer festgestellt werden muss, welche Erkrankung genau bei Ihnen vorliegt.

Überblick über unser Spektrum

Ohren

  • Hörstörungen und damit einhergehende Sprachentwicklungs- und Lernstörungen lassen sich in vielen Behandlungsfällen durch ein abgestimmtes Therapie- und Trainingskonzept überwinden. Wir arbeiten eng mit qualifizierten Logopäden und Ergotherapeuten zusammen mit dem Ziel, ursächlich Hilfe zu leisten.
  • Hörstörungen (auch nach Knalltraum oder Explosion)
  • Geräuschüberempfindlichkeit
  • Die Untersuchung des Ton- und Sprachgehörs. Denn, nur wer gut hört, kann problemlos am Leben in der Gesellschaft teilnehmen. Dies gilt für Kinder ebenso wie für ältere Menschen.
  • Messung der akustisch evozierten Potenziale (BERA und CERA). Bei der Diagnostik und Therapie von Gehörproblemen spielt die Messung der akustisch evozierten Potenziale eine große Rolle, d.h. die Messung der Laufzeit eines Geräuschs vom Gehör zum Gehirn. Als Besonderheit in unserer Praxis messen wir auch die späten akustisch evozierten Potenziale (CERA), mit der sich die gesamte Funktion der Hörbahn vom Ohr bis zur Hirnrinde bestimmen lässt.
  • Mikroskopische Untersuchungen des Ohrs
  • Therapie von Ohrgeräuschen
  • Die Behandlung von Tinnitus und Hörsturz
  • Untersuchungen bei allen kindlichen Hörstörungen
  • Untersuchung der zentralen Hörbahn, kann besonders bei Kindern mit Lese-Rechtschreibschwäche oder anderen Störungen beim Lernen sowie Aufmerksamkeitsstörungen (ADSH und ADS) angezeigt sein.

Nase

  • Chronischer Schnupfen
  • Ultraschalluntersuchungen des Nasennebenhöhlensystems
  • Die Behandlung und Therapie von Schlafstörungen
  • Die Untersuchung und Therapie bei Schnarchen
  • Untersuchung von Geruchs- oder Geschmackstörungen
  • Die Behandlung von Nasenverletzungen

Mundhöhle und Kehlkopf

  • Akute Erkrankungen der oberen Atemwege
  • Die Diagnostik bei verzögerter Sprachentwicklung bei Kindern
  • Stimm- und Sprechstörungen
  • Behandlungen von Schluckstörungen
  • Untersuchungen bei verschluckten Fremdkörpern
  • Untersuchung und Therapie bei Speicheldrüsenschwellungen

Allergologie 

  • Allergische Symptome im Nasen-, Augen- und Atemwegssystem
  • Allergieuntersuchungen auf der Haut und durch Provokation der Nasenschleimhäute
  • Die Behandlung von Allergien kann oft mittels Tropfen oder Tabletten (sublinguale Immuntherapie) erfolgen, d.h., dann keine Spritzenbehandlung bei Allergikern! 

Weitere Untersuchungen

  • Ambulante Schlafdiagnostik bei nächtlichen Atemstillständen. Das Sozialgesetzbuch Fünftes Buch (SGB V) enthält in § 135 SGB V eine Vorschrift über die Bewertung von Untersuchungs- und Behandlungsmethoden. Die sog. BUB Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses legt danach genau fest, in welchem Rahmen die Diagnostik der Schlafapnoe zu erfolgen hat. Unsere Praxis erfüllt die Vorgaben dieser Richtlinie.
  • Untersuchung und Behandlung von Kindern und Säuglingen bei Erkrankungen von Hals, Nasen und Ohren
  • Die Behandlung von Kopfschmerzen
  • Operative Nachsorge im HNO-Bereich
  • Krebs-Versorge im HNO-Bereich
  • Endoskopische Untersuchungen
  • Genaue mikrobiologische Untersuchung von Krankheitserregern in meinem eigenen Praxislabor und Bestimmung, welche Medikamente für eine erfolgreiche Behandlung geeignet sein können. Eine antibiotische Behandlung sollte grundsätzlich nur dann durchgeführt werden, wenn vorher eine Resistenzbestimmung durchgeführt wurde. Nur durch ein solches Vorgehen kann die Entwicklung von Multiresistenzen verhindert werden (z.B. multiresistenter Staphylokokken oder Serratia Bakterien). Die Multiresistenzen nach ungezielter Antibiotika-Behandlung führen häufig zu Infektionen in Kliniken durch die sogenannten Hospitalismus-Erreger wie MRSA oder ähnliche multiresistente Bakterien.
  • Bei allen notwendigen Operationen überweisen wir  an entsprechend qualifizierte HNO-Zentren.

Hinweis für Versicherte einer Krankenkasse (Gesetzliche Krankenversicherung)

Vertragsärzten ist genau vorgeschrieben, welche diagnostischen und therapeutischen Behandlungen per Versichertenkarte geleistet und abgerechnet werden dürfen. Weitergehende Leistungen außerhalb der vertragsärztlichen Versorgung können in manchen Behandlungsfällen medizinisch sinnvoll sein. Erscheint nach Diagnostik und bisheriger Therapie eine komplementäre Behandlung mit Besonderen Therapierichtungen wie Homöopathie, Neuraltherapie oder anthroposophische Medizin geeignet, klären wir Sie darüber auf. Sie entscheiden dann nach unserer Beratung, ob Sie eine komplementärmedizinische privatärztliche Behandlung ergänzend zur vertragsärztlichen Versorgung durchführen lassen wollen. Die Kosten hierfür werden von Krankenkassen nicht erstattet.