Dr. med. Andreas Kremer

Arzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Chirotherapie
Besondere Leistungen nach eigenen Angaben:
Verfahren der homöopathischen und anthroposophischen Medizin.

Allergiediagnostik und –Therapie

Millionen Menschen leiden unter Allergien. Mit modernen Therapien kann Ihnen oft geholfen werden.

Die sogenannte Hyposensibilisierung oder spezifische Immuntherapie ist heutzutage der Gold-Standard für die Behandlung von allergischen Erkrankungen: Durch die wiederholte Gabe allergieauslösender Substanzen in ansteigender Dosis wird das Immunsystem des Patienten „trainiert“. Ziel ist es, dass die Reaktion auf die allergieauslösenden Substanzen schwächer ausfällt und die Allergiesymptome zurück gehen. Üblich ist eine Behandlungsdauer von mehreren Jahren.

Sublinguale Immuntherapie (SLIT)

In den letzten Jahren hat sich die Diagnostik und Behandlung allergischer Erkrankungen im Bereich der oberen Atemwege richtungsweisend geändert. Als wichtigste Therapieform bei inhalativen allergischen Erkrankungen hat sich die sublinguale Immuntherapie (SLIT) etabliert. Hierzu gibt es umfangreiche Studien und ein breites wissenschaftliches Datenmaterial.

Bei dieser Therapie wird das Allergen nicht gespritzt, sondern in Form von Tropfen oder Tabletten eingenommen, die für einige Zeit unter der Zunge („sublingual“) einwirken. Umfangreiche neue Studien weisen diese Behandlungsform als wirksam aus. Viele Medikamente, die zur sublingualen Therapie benutzt werden, sind inzwischen vom Paul-Ehrlich-Institut zur Behandlung von Allergien nach der TAV (Therapie-Allergen-Verordnung) zugelassen.

Homöopathie bei Allergien

Die Homöopathie kann in manchen Behandlungen eine wirksame und sinnvolle Ergänzung der spezifischen Immuntherapie darstellen. Homöopathische Medikamente werden ebenfalls vorzugsweise sublingual verabreicht. Unter der Zunge befinden sich spezifische Zellen, die besonders zur Resorption der verabreichten Substanzen geeignet sind.

Qualifizierte Behandlung

Dr. Andreas Kremer besitzt das Qualitätssiegel Allergologie des Berufsverbandes der Deutschen Hals-Nasen-Ohren Ärzte und ist Mitglied der EAACI (EUROPEAN ACADEMY OF ALLERGY AND CLINICAL IMMUNOLOGY).